Startseite

Kompetente

Beratung zu

Tierverhalten

Tierhaltung


Beratungen und Therapien erfolgen über Telefon, Email, Messenger Dienste, Videotelefonie und Hausbesuche


Informieren Sie sich unverbindlich - gerne telefonisch 

BonnCat

Katzen

Beratung zum Tier

in Bezug auf Haltung und Anschaffung


Präventionsberatung zu  Problemverhalten

 

Therapien zu  störendem Verhalten

 

Tierarztbegleitende Verhaltenstherapien bei körperlichen Beschwerden


Fütterungsberatung und Diätetik


Spezialkurse

Training


Tierpsychologische Beratung und Haustiercheck


Ich biete Ihnen an, vor Anschaffung eines Haustieres zusammen mit Ihnen einen Check durchzuführen.

Dabei finden wir gemeinsam heraus, welches Tier, oder auch welche spezielle Rasse für Sie und Ihre Familie das passenste ist. Auch bei den weiteren Schritten, wie Anschaffung und Erstausstattung kann ich Sie unterstützen.


Sie haben bereits einen Hund, Katze oder Pferd? Und irgendwie  läuft es nicht richtig rund?

Ich biete Ihnen eine tierspychologische Beratung an, wobei ich versuche Ihr Verhältnis zu Ihrem Tier, auch natürlich unter Berücksichtigung der Familie und den Umständen zu anylysieren. Ich unterstütze Sie in der Wahl weiterer notwendiger Schritte.


Dazu können wir einen Hausbesuch, einen Termin zu einem Spaziergang oder einen Termin über Skype nutzen


Haltungscheck

Verhaltenscheck


Aufbau

gegenseitigen

Vertrauens


Verhaltensgrundregel

Führtraining

Gelassenheitstraining

Vertrauensaufbau


Umgang mit dem Pferd

- für Kinder

- Wiedereinsteiger

- auch bei Angst


Pferde


Übrigens sind viele Verhaltensauffälligkeiten normale,

also zunächst artgerechte Verhaltensweisen eines Tieres. 

 Genauer gesagt sind es artgerechte Reaktionen auf Mißverständnisse mit Ihren Menschen

oder den Haltungsbedingen des Tieres. 

Die Grundsteine von störendem Verhalten von Katzen und Verhaltensstörungen i.e.S. können allerdings schon in den ersten Lebenswochen und -monaten der Tiere gelegt werden.

Hierunter fallen auch sobezeichnete Deprivivationssymtome. Es können aber auch durch falsche Behandlung im Erwachsenenalter, meist unbewußt durch ihre Menschen Verhaltensabweichungen entstehen.

Besonders heikel können Zusammenführungen Ihrer Katze mit einen neuen Katze oder einem anderen neuen Haustier sein. Dabei gilt ganz klar: der erste Eindruck ist sehr wichtig.


Im Allgemeinen gilt, je früher erkannt und behandelt, desto größer sind die Chancen, dass man (wieder) ein harmonisches, erfüllendes und gesundes Zusammenleben mit seinem Tier führen kann.

Leider können Verhaltensauffälligkeiten auch Krankheiten des Tieres auslösen oder Krankheiten können andersherum Abweichungen vom vertrauten Verhalten bedingen.

Einige Verhaltensweisen sind nur unangenehm oder störend, andere jedoch können auch gefährlich werden.

Auch kostspielig können untherapierte Verhaltensmißstände werden,

wenn es zu Beschädigung von Objekten kommt oder immer wieder Behandlungskosten anfallen.

Stressbedingte Krankheiten können in vielen Fällen vermieden werden.